Vier Landesmeistertitel für Dormagen

Kerstin Weiland

Vier Landesmeistertitel für Dormagen

Erfolgreicher Saisonabschluss für die jüngsten Fecht-Talente des TSV Bayer Dormagen. Bei den Landesmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler in Essen gab es gleich vier Titel für den Nachwuchs des TSV. Bei den Damen gingen sogar alle Landesmeistertitel an den Höhenberg.

Im ältesten Jahrgang (2002) setzte sich Kerstin Weiland gegen ihre Konkurrentinnen durch. Im Finale siegte sie souverän mit 10:5 gegen Amy Stein aus Solingen. Im Jahrgang 2003 triumphierte Michelle Hoogstra im Finale mit 10:7 gegen Zoe Schymczyk (ebenfalls Solingen). Luise Trompeta wurde Dritte.

Bei den Jüngsten (Jahrgang 2004) kamen sieben der acht Starterinnen aus Dormagen. Im Finale setzte sich Sina Neumann mit 10:6 gegen ihre Vereinskameradin Miriam Kusian durch. Nicole Gert und Felice Herbon teilten sich den dritten Platz.
Bei den Jungen des Jahrgangs 2004 wurde Philipp Methner Landesmeister. Er siegte im Finale knapp 10:8 gegen Simon Hauschildt aus Bonn. Im Jahrgang 2002 wurde Julian Kühling Dritter.

In der B-Jugend wurde der Mannschafts-Landesmeistertitel mit gemischten Teams ausgefochten. Das reine Dormagener Damen-Team Evi Förster, Anna Fricke und Clara Trompeta landete auf einem sehr guten zweiten Platz. Das Finale verlor das Trio mit 36:45 gegen das Team aus Solingen.

TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald zeigte sich sehr zufrieden: „Das war ein klasse Saisonabschluss! Wir haben in den jüngeren Jahrgänge einige hoffnungsvolle Talente und freuen uns schon auf die nächste Saison.“