Dormagener Doppelerfolg bei Deutschen Hochschulmeisterschaften

Dormagener Doppelerfolg bei Deutschen Hochschulmeisterschaften

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Heidelberg konnte sich die TSV-Fechterin Anna Limbach von der Uni zu Köln im Finale mit 15:10 gegen ihre Vereinskollegin Judith Kusian (ebenfalls Uni zu Köln) durchsetzen. Benno Schneider (FH Köln) wurde bei den Herren Dritter.

Im überschaubaren Teilnehmerfeld der Damen hatten beide TSV-Fechterinnen durch fehlerfreie Leistungen in der Vorrunde zunächst ein Freilos. Im Viertelfinale setzte Judith Kusian sich souverän mit 15:1 gegen Vivien Ferencz (Marburg) durch. Anna Limbach siegte ebenfalls deutlich mit 15:2 gegen Carolin Lebek (Karlsruhe). Anschließend setzte sich Limbach mit 15:4 gegen Ann-Sophie Kindler (Schwäbisch Gmünd) durch. Kusian zog mit einem 15:11 Erfolg gegen Eva Schmierer (Ansbach) ins Dormagener-Finale ein. Dort behielt die 27-jährige Limbach mit 15:10 die Oberhand und sicherte sich den Gesamtsieg.

„Trotz des kleinen Teilnehmerfeldes freue ich mich über den Doppelerfolg von Anna und Judith. Die Hochschulmeisterschaft ist ein Bestandteil der Qualifikation für die Universade, die Ende August in Taiwan stattfindet. Das wäre für unsere Athletinnen natürlich ein tolles Erlebnis“, resümierte Eero Lehmann, Bundestrainer der Damen.