Damen-Team überzeugt mit Rang Neun in Sint-Niklaas

Damen-Team überzeugt mit Rang Neun in Sint-Niklaas

Beim Weltcup der Damen im belgischen Sint-Niklaas belegte TSV-Fechterin Anna Limbach den 26. Rang und war damit beste Deutsche. Limbach setzte sich zunächst mit 15:8 gegen die Amerikanerin Anne-Elisabeth Stone durch, musste sich im Anschluss jedoch der zweifachen Olympiasiegerin Mariel Zagunis (ebenfalls USA) mit 12:15 geschlagen geben. Stefanie Kubissa erreichte die Runde der besten 64 und wurde 51.

Überaus zufrieden war Bundestrainer Eero Lehmann mit dem Auftritt seiner Damen im Teamwettbewerb. Anna Limbach, Judith Kusian, Lea Krüger (alle Dormagen) und Larissa Eifler (Wetzlar) belegten den neunten Platz. Das Quartett verlor zwar ihr Achtelfinale gegen den späteren Sieger Russland mit 27:45, konnte im Anschluss jedoch jedes Platzierungsgefecht für sich entscheiden. Siege gegen China (45:36), Aserbaidschan (45:44) und Ungarn (45:43) begeisterten Lehmann. „Wir sind mit einer ganz jungen Mannschaft angetreten und konnten einige starke Teams hinter uns lassen. Ein tolles Ergebnis!“, so der Bundestrainer.